Arbeiterwohlfahrt

I. Allgemein

Der Ortsverein Bad Westernkotten der Arbeiterwohlfahrt wurde 1976 gegründet. Derzeitiger Vorsitzender ist Werner Schreiner, Bruchstraße.

Awo Vorstand 2007

Der Vorstand 2007
 
 

II. Zur Geschichte der AWO Bad Westernkotten bis 1987

[Dieser Beitrag ist dem Buch “Bad Westernkotten. Altes Sälzerdorf am Hellweg”, Lippstadt 1987, S.443-444, entnommen.]

Der Ortsverein ist mit derzeit 138 Mitgliedern ein fester Bestandteil der Gemeinde. Die Selbständigkeit des Ortsvereins ist auf Wunsch von Mitgliedern der Gemeinde gekommen, die dem Ortsverein Erwitte angehörten. Am 15. Dezember 1976 um 20.00 Uhr ist dieser Wunsch, im Einvernehmen mit dem Kreisgeschäftsführer Klaus Helfmeier, realisiert worden. Am gleichen Abend wurde der Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzte: 1. Vorsitzender: Willi Jütte, Hockelheimer Weg; 2. Vorsitzender: Lorenz Leonhardt, Kampstraße; Kassierer: Hermann Beschoner, Zur Josefslinde; Schriftführer: Heinrich Schmitz, Weringhauser Straße; Beisitzer: Fritz Jütte, Harry Maerthen, Helmut Koböken und Willi Reinert; Revisoren: Adam Niggenaber, Willi Schütte und Robert Jung; Unter-Kassiererinnen: Käthe Jütte, Annemarie Reinert, Käthe Brauner und Anni Schütte. Als Gratulation und Starthilfe spendete der Ortsverein Erwitte 100 DM.

Bis zum heutigen Tag ist diese Mannschaft, bis auf zwei Todesfälle – Willi Reinert und Robert Jung – noch voll im Einsatz.

Am 17. Oktober 1986 war 10jähriges Bestehen des Ortsvereins. 123 Personen hatten sich in der Gaststätte Dietz-Köthemann zu einer kleinen Feier und Ehrung vieler Jubilare eingefunden.

Der Gesamtverband hat heute 580.000 Mitglieder. Der Ortsverein Bad Westernkotten ist ein Glied in dieser großen Kette, und auch hier wird Sozialarbeit und Hilfe an die 1. Stelle gesetzt. Eine eigene Tagesstätte für Begegnungen und Veranstaltungen wird allerdings ein Wunschtraum bleiben.

III. 40 Jahre Arbeiterwohlfahrt in Bad Westernkotten (1976-2016)

von Lorenz Leonhardt

Am 15. Dezember 1976 wurde auf dem Saale Dietz der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Bad Westernkotten gegründet.

Wir – zwölf Einwohner aus Bad Westernkotten – waren zu diesem Zeitpunkt Mitglieder im Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt in Erwitte. Mit weiteren Bürgern der Gemeinde äußerten wir an jenem Abend den Wunsch, einen eigenen Ortsverein zu gründen.

Dies geschah dann auch im Einvernehmen mit dem anwesenden Kreisgeschäftsführer Klaus Helfmeier: Am gleichen Abend wurde der Vorstand gewählt und eine Satzung verabschiedet. Um uns näher kennenzulernen, haben wir in den ersten Jahren alle Ortsvereine mit einer Tagesstätte besucht. Eine enorme Unterstützung erhielt der junge Vorstand von Kurt Preller, dem Vorsitzenden der AWO in Erwitte. Seine Ferienangebote 1978 für Kinder und Senioren im Weserbergland, an der Ostsee und im Harz sowie die Familienerholung an der rumänischen Schwarzmeerküste brachte uns einen riesigen Zulauf. Veranstaltungen wie Sommerfest, Weihnachtsfeier und Tagesausflüge bestimmten die Anfänge der AWO im Ort.

In den 80er Jahren haben wir das Angebot erweitert durch Wochenfahrten zur Mosel, zur Donau, nach Österreich und Ungarn. Reisewünsche wurden stets von den Mitgliedern geäußert – und der Vorstand bemühte sich, sie zu erfüllen.

Wir haben gelernt, wie man Brot backt, Käse zubereitet, einen Obstbaum schneidet, wie Torf gestochen und Wein gekeltert wird. Wie Ebbe und Flut funktioniert. Wie sagt man so schön…Reisen bildet!

Am 17. Oktober 1986 feierte der Ortsverein sein 10-jähriges Bestehen. Auf dem festlich geschmückten Saale Dietz konnte der Vorsitzende einen Mitgliederstand von 138 vermelden. Diese Zahl wurde nie wieder erreicht. Bis heute hält sich die Zahl ziemlich konstant bei etwa 100 Personen.

Unser Mitglied Josef Regenbrecht übernahm in den 90er Jahren Planung und Reiseleitung für Reisen nach Ostpreußen und Schlesien. Die Nachfrage war so groß, dass die Fahrten fünfmal stattfanden. Dreimal ging es nach Ostpreußen, zweimal nach Schlesien, Südpolen.

Josef war ein glänzender Organisator, und in seiner ehemaligen Heimat kannte er sich aus. Es hatten ja viele Einwohner Bad Westernkottens ihre Wurzeln im Osten, und die Reise war ein Herzenswunsch zahlreicher AWO-Mitglieder. Mitreisende waren also überwiegend Vertriebene aus diesen Ländern. Für sie gab es ein (wohl auch emotionales) Wiedersehen mit Städten wie Posen, Danzig, Krakau, Breslau. Aber auch ländliche Gebiete wurden besucht u. a. die Hohe Tatra mit dem Wintersportgebiet um Zakopane oder die Schwarze Madonna in Tschenstochau.

Weiterhin ging eine Reise nach Kufstein in Österreich im Jahr 1994, im selben Jahr übers Wochenende in unsere Partnerstadt Aken. 1996 Insel Rügen. Das Erzgebirge mit den Bädern Marienbad, Karlsbad und Prag 1998. Eine Woche Schwarzwald, 3 Tage Mosel in 2001.

Anfang 2000 organisierte das AWO-Mitglied Heinrich Schütte durch gute Kontakte die erste Flugreise in die Türkei – 1 Woche all inclusive im 4-Sterne-Hotel für 300 Euro. Ein Super-Angebot. In der Nähe von Antalya und Side genossen 50 Urlauber bei herrlichem Sonnenschein, bester Verpflegung und Besichtigungsprogramm den südlichen Frühling. Das Angebot war innerhalb weniger Tage vergriffen und wurde viermal wiederholt. Heinrichs plötzlicher Tod mit gerade 50 Jahren hat uns alle sehr betroffen gemacht.

Im September 2001 feierten wir unser 25-jähriges Bestehen. Alle AWO-Ortsvereine im Kreis Soest wurden in die Volkshalle eingeladen und auch die ortsansässigen Vereine nahmen mit einer Abordnung teil. Nach einem gemeinsamen Mittagessen brachte dann der Vorstand seinen Gästen Bad Westernkotten näher.

Mit unserem neuen Vorstandsmitglied Jürgen Schrader, geboren in Brandenburg, wurden die östlichen Bundesländer erkundet. Als Organisator leitete er die Wochenfahrten nach Brandenburg 2003, Sachsen 2005, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt 2008 und Thüringen 2011. Zweimal haben wir die Bundeshauptstadt besucht, dann ging es mal in den Süden ins Altmühltal, danach in den Norden ins Alte Land mit Hamburg und Bremen in 2010.

Nun – 2016 – begehen wir unser 40-jähriges Bestehen und möchten noch viele Jahre für die Menschen da sein. Weil es sich lohnt. Für alle.

Der AWO-Ortsverein Bad Westernkotten – die Personen im Vorstand:

  • Gründungsversammlung 15. 12. 1976
  1. Vorsizender Willi Jütte
  2. Vorsitzender Lorenz Leonhardt

          Kassierer Herrmann Beschoner

           Schriftführer Heinrich Schmitz

            Beisitzer:

            Fritz Jütte

            Helmut Koböken

            Harry Maerthen

            Dieser Vorstand blieb bis 1996 im Amt

  • Wahl 1996:

            Lorenz Leonhardt

            Franz-Josef Löwes

            Rudolf Samuel

            Heinrich Schmitz

            Günter Niemüller

            Lene Speckenheuer

            Jürgen Schrader

            Elisabeth Johannknecht

  • Wahl 2007:

            Franz-Josef Löwes

            Hubert Schulte

            Ursel Hofmann

            Jürgen Schrader

            Margarete Basel

            Ursula Bartholome

            Wolfgang Disselbrede

            Wolfgang Höke

  • Wahl 2015:

            Joachim Vogt

            Ursula Bartholome

            Margarete Basel

            Ingrid Hense

            Wolfgang Disselbrede

            Bernhard Basel

Bei der Vorstandswahl 2007 wurde Lorenz Leonhardt zum Ehrenvorsitzenden gewählt.