1986

Januar

  • Am 1. Januar sind folgende Gebühren und Steuersätze zu entrichten: Wasser: 1,30 DM pro Kubikmeter, Strom: 19 Pf pro Kilowattstunde und 20,80 DM Grundpreis, 2,30 DM Kanalbenutzungsgebühr pro Kubikmeter Frischwasser bei einem Vollanschluss (Vorjahr: 2,21 DM).
  • Am 1. Januar liegt zum 1. Mal auch an der Tankstelle an der Volksbank der Preis für bleifreies Benzin mit 1,269 DM unter dem Preis für Normalbenzin – dank der entsprechenden Beschlüsse der Bundesregierung.
  • Am 10.1. gestalten kfd und DPSG wieder eine Gebetsstunde für den Weltfrieden.
  • Bei der GV der KAB wird Alfons Gibas als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt.
  • CDU-Vorsitzender Alfred Beste kündigt an, dass das Fernmeldeamt de Deutschen Bundespost in naher Zukunft den Ort mit Breitbandkabel für den Empfang von Kabelfernsehen versorgen wird.
  • Im Investitionsprogramm der Stadt Erwitte schlägt für Bad Westernkotten besonders die Erneuerung des Daches auf dem Schulsportzentrum zu Buche.
  • Am 15.1. sprechen auf Einladung des KVV die Vereinsvorstände ihre Termine für 1986 ab. Wolfgang Marcus erläutert die Pläne für ein neues Heimatbuch.
  • Der Umweltausschuss beschließt, dass die „standortfremden” Pappeln im Muckenbruch in den nächsten fünf Jahren verschwinden sollen. Dabei soll unter ökologischen Gesichtspunkten einem Erlen-, Birken- und Eschenbruchwald Vorrang gegeben werden.
  • Der Bundesverkehrsausschuss stuft die auch für Bad Westernkotten bedeutsame Südumgehung für Erwitte (B 1n) in den „vordringlichen Bedarf” ein. Vorgesehen ist eine 4,5 Kilometer lange Trasse. Kostenpunkt: ca. 10 Mio. DM.
  • Der Tiefbauausschuss des Kreises sieht in seinem überarbeiteten Kreisstraßenausbauplan die Anlegung eines Radweges zwischen Bad Westernkotten und Bökenförde bis 1990 vor.
  • Am 28.1. vermittelt ein DIN-A-4-Blatt als Hauswurfsendung, dass in der Salzstraße 11 ein Fotokopier- und Offsetdruck-Shop eröffnet hat. Inhaber: Matthias Booms.
  • Am 31.1. schließt die Kurbad-Drogerie Podgacki. Der neue Besitzer, Hubert Rüther, eröffnet am 6.2.

Februar

  • Am 25.2. eröffnet in der Salzstraße 1 gegenüber dem Kurhaus (ehemals „Haus der Geschenke”, Dürwald) „Moden am Kurhaus”. Inhaber sind die Damen Josy Bracht, S. Hempe und G. Vieregge.

März

  • 8.3. Einweihung des Erweiterungsbaus der Schießanlage, der nun auch Kleinkaliber- und Pistolenschießen ermöglicht.
  • 18.3. Kämmerer Tünsmeier präsentiert den neuen Haushalt der Stadt Erwitte. Verwaltungshaushalt: 27.3. Mio. DM, Vermögenshaushalt: 8,3 Mio. DM [P10.3.]
  • Der Musikverein Bad Westernkotten hat bereits 270 Mitglieder.
  • Bei der JHV des SPD-Ortsvereins werden (wieder) gewählt: Lorenz Leonhardt (1. Vors.), Franz-Josef Koböken (2. Vors.), Josef Regenbrecht (Schriftführer), Franz-Josef Brock (Kassierer), Wolfgang Marcus (Bildungsobmann) sowie vier Beisitzer.
  • 14.3. Meinolf Hoppe-Klosebaum löst Hans-Jürgen Sellmann als Hauptmann der Junggesellenkompanie des Schützenvereins ab.

April

  • Zum 1.4. gibt die Volksbank den Heizölhandel an die Westfälische Central Genossenschaft Landtechnik (WCG), Lippstadt, ab.
  • 25-jähriges Betriebsjubiläum der Firma Westermann am 1.4.1986.
  • Neuer Stadtverbandsvorsitzender der SPD wird am 21.3. Heinz-Jürgen Mendelin aus Stirpe, der Franz-Josef Spiekermann aus Bad Westernkotten ablöst.
  • Das Heilbad weist nach der Statistik der IHK Arnsberg eine weiter wachsende Tendenz auf: 152 587 Übernachtungen (+7,7 %); durchschnittliche Verweildauer der Gäste: 15,4 Tage; 611 Betten zu 69,3 % ausgelastet. Nur Anbieter mit mehr als 8 Betten gezählt.
  • Mitte April eröffnet im Birkenweg das Restaurant „Bon Appetit” von Reinhard und Sylvia Köthemann.
  • Durch Ratsbeschluss vom 29.4. beantragt die Stadt Erwitte beim Fernmeldeamt in Meschede die Verlegung eines Breitbandkabels für Kabelfernsehen usw. durch Bad Westernkotten nach Erwitte im Rahmen der Verlegung eines Hauptverbindungskabels.
  • Der Schäferkämper Weg wird weiter ausgebaut.

Mai

  • 27.5. Bürgerversammlung zum Kabelfernsehen in Bad Westernkotten.
  • 31.5. Das EDEKA-Geschäft Kreling schließt seine Pforten; am Donnerstag, dem 6. Juni, eröffnet an gleicher Stelle der IFA-Markt von Herrn Dieter Vollmer (bisher Nordstraße).

Juni

Juli

  • 8. 7. Der Schulausschuss nimmt den von der Stadtverwaltung erarbeiteten Schulentwicklungsplan zur Kenntnis, der u. a. einen sicheren Bestand für die Zukunft der Grundschule konstatiert.
  • 10.7. Helmut Kuhne, Mitglied im Bezirksvorstand Westliches Westfalen der SPD, referiert auf Einladung des SPD-Ortsvereins zum Thema „Verkabelung auf dem Prüfstand”.
  • Am 23. Juli beschließt der Rat ein Programm zur Instandsetzung von Gehwegen und Straßen; für Bad Westernkotten sind folgende Maßnahmen enthalten: Holzweg (32TDM), Am Zehnthof: Ausbau nach Kanalbau; Ostwall (6TDM), Gieselerweg (16TDM), Stadtgasse (3TDM), Wolfsangel (7TDM), Zur Josefslinde (4TDM), Gehweg am Südwall (12TDM), Lindenstraße (8TDM), dazu verschiedene Wirtschaftswege.

August

  • Das Sportzentrum erhält Satteldächer.
  • Am 31.8. wird in der Gieseler ein Rentner nur noch tot geborgen.

September

  • 7.9. SPD-Sommerfest, dieses Mal nicht mehr im Muckenbruch, sondern „Auf der Bleiche”.

Oktober

  • Anfang Oktober wird an der Straße Westerntor im Bereich der Einmündung der Kurpromenade eine Fußgängerbedarfsampel installiert. Gleichzeitig kündigt Ortsvorsteher Beste noch für dieses Jahr verkehrsberuhigende Maßnahmen für die Straßen Westerntor und Nordstraße an (Grün- bzw. Baumanpflanzungen).
  • Am 9.10. eröffnet im ehemaligen IFA-Geschäft Vollmer an der Nordstraße/Ecke Leckhausstraße die Edeka-Filiale Fiesseler, Leckhausstraße 1.
  • Am 25.10. Neueröffnung eines Friseursalons links neben dem Kurhaus durch Hildegard Isensee.

November

  • Seit einigen Wochen ist die Straße nach Erwitte gesperrt, da sie eine neue Fahrbahndecke erhält. In diesem Zusammenhang ist geplant, den Radweg bis zum Solering zu verlängern und gegenüber dem Friedhof eine Verkehrsinsel anzulegen.
  • An der Nordstraße sollen von den Anliegern weitere Bäume angepflanzt werden.
  • Am 12.11. um 14 Uhr wird die neue Ampelanlage an der Ecke Westerntor/Weringhauser Straße in Betrieb gesetzt.
  • Am 18.11. treffen sich alle Regenten des Schützenvereins zu einem Königsfest.
  • 19.11. Der Elisabeth-Kindergarten feiert sein 65-jähriges Bestehen.
  • Am 27.11. eröffnen zwei Geschäfte in Bad Westernkotten, Aspenstraße: Blumen Merschmann und Tabak, Zeitschriften, Lotto Suerhoff.

Dezember

  • Am 7.12. Vereinsvorständetreffen auf Einladung des KVV zur Absprache der Termine 1987.
  • In dieser Adventszeit prangen zum ersten Mal an fast allen Geschäften und Betriebe (38) leuchtende Sterne aus Tannengrün und Glühbirnen.
  • Der Jahresrückblick der kath. Kirchengemeinde ergibt für 1986 ca. 700 sonntägliche Gottesbesucher im Durchschnitt, 57 Firmspendungen, 26 Erstkommunionen, 10 Eheschließungen und 20 Sterbefälle/Beisetzungen.